Reden über die Wohnqualität entlang der A 46

Das ist ein wichtiger Termin für ruhigeres Wohnen in der Mirke!!

Der Bundestagsabgeordnete Helge Lindh lädt am 7.April um 19.00 Uhr zu einem Gespräch in den Bahnhof Blo: ein, wie Menschen in Wuppertal entlang der A 46 leben können. Die Arbeitsgruppe „A 46 Still“ setzt sich für besseren  Lärmschutz vor der A 46 hier im Quartier ein. Sie fordert, dass

  • Zeitnah eine Information der Betroffenen über die Planungen zum Lärmschutz A 46 im Bereich der Mirke
  • Optimalen Lärmschutz durch Lärmschutzwände oder eine Abdeckung der Autobahn (Tunnel)
  • Lärmarmen Asphalt auf den Strecken, die kein Tunnelbauwerk erhalten
  • Anordnung eines Tempolimits von 80 km/

Ausserdem trennt die Autobahn unser Quartier von den Erholunsbereichen wie den Kaiser-Wilhelm Hain oder den Mirke Hain. Dieser Termin ist unsere Chance, sich für eine bessere Lebensqualität in der Mirke einzusetzen.

Info über den Termin unter: https://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/reden-ueber-die-wohnqualitaet-entlang-der-a-46-in-wuppertal_aid-49438963

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.