Public Positions Vol 5 – Adriana Groh

Der Masterstudiengang der BUW, Public Interest Design, in Kooperation mit Utopiastadt lädt ein:

„Mit Code die Welt verbessern”

Beitrag von Adriana Groh, Program Manager Prototype Fund, Open Knowledge Foundation:

Uns Bürgerinnen und Bürgern stehen immer mehr offene Daten und digitale Tools zu Verfügung, mit denen sich ganz neue Möglichkeiten bieten sich zu beteiligen und zu informieren. Aber Umweltdaten, Geodaten oder Verkehrsdaten sind nur dann für viele Menschen hilfreich, wenn sie verständlich und nutzbar gemacht werden. Digitale Tools für eine starke Zivilgesellschaft müssen entwickelt und gepflegt werden. Dafür braucht es ein breites Netz an engagierten HackerInnen, DesignerInnen und AktivistInnen, die Daten finden und aufbereiten sowie Tools für deren Nutzung bauen können. Code for Germany und der Prototype Fund zeigen, wie ein solches Netzwerk für digitales Ehrenamt aussehen und wie man es unterstützen kann.

18.00 Uhr / Utopiastadt, Wartesaal 3, Mirker Straße 48
Der Eintritt ist frei!

Public Positions wird veranstaltet von Studierenden des Masterstudiengangs Public Interest Design der Bergischen Universität Wuppertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.