Literatur auf der Insel mit Charlotte Van den Broeck | Insel e.V.

Quelle: Facebookveranstaltung des Events [Link zum Event unten]

Literatur auf der Insel | Der Literatursalon im Café Ada | Insel e.V
Gast: Charlotte Van den Broeck | 29.10.2021 | 19:30 | 12,– (8,–)
Gastgeber: Torsten Krug & Uta Atzpodien
Kühnheit und Scheitern mitten im Leben und in der Kunst: Mit „Wagnisse“ begibt sich die junge belgische Autorin Charlotte Van den Broeck auf eine eigenwillige Reise. „13 tragische Bauwerke und ihre Schöpfer“ lautet der Untertitel und zeugt von einzelnen Stationen, die großen und kleinen Geschichten, die Architekten, Bauwerken und Menschen folgen. Gemeinsam ist den 13 Architekten, dass ihr Bauwerk misslingt. Alle gehen zugrunde, einige begehen sogar Selbstmord, weil sie das eigene Scheitern nicht verkraften.
Eine sündhaft teure Schwimmhalle versinkt im morastigen Grund. Ein Kirchturm beugt sich nach Fertigstellung „wie ein geknickter Phallus“. Vier Toiletten werden geplant – für 2400 Soldaten. Orte wie die Staatsoper in Wien, San Carlo alle Quattro Fontane in Rom („San Carlino“) oder die Kelvingrove Art Gallery in Glasgow: Die renommierte junge Lyrikerin hat all diese 13 Orte gesucht und besucht. Wie eine investigative Journalistin ist Van den Broeck dem Leben und Wirken der Architekten, dem gesellschaftlichen Kontext, den finanziellen Rahmenbedingungen auf der Spur. Dabei begegnet sie alltäglichen und skurrilen Menschen und deren Geschichten, verbindet das Gesehene und Erlebte mit eigenen Erfahrungen, Gefühlen, Erinnerungen. Fragen tauchen auf, die jede und jeden von uns betreffen: Welcher Wagemut, welche Leidenschaft und welche Opfer sind nötig, um etwas Großes zu schaffen? Wie wäre es, einfach mehr scheitern zu dürfen?
Das Buch selbst ist ein mutiger Grenzgänger über die Lust am Wagnis, die echte Kunst erst möglich macht: Autobiografie, Geschichtsschreibung, Journalismus, Tagebuch, Essaysammlung treffen aufeinander. Übersetzt von Christiane Burkhardt, weckt „Wagnisse“ Vorfreude auf einen gewagten, berührenden und sinnlichen „Literatur auf der Insel“-Abend mit Charlotte Van den Broeck.
Hier gehts zur Facebookveranstaltung [Link].
„Ada“ ist türkisch und heißt „Insel“.
Die Gäste bei „Literatur auf der Insel“ sind namhafte Autor*innen aus dem In- und Ausland. Sie lesen aus ihren Büchern, erzählen von ihrem Schaffen, bringen fremde Texte und Musik mit, die ihnen wichtig sind. Nach einer Pause können Themen des Abends vertieft werden durch Fotos, Musik, einen Film oder im freien Gespräch. Einmal im Jahr gibt es eine Ausgabe mit einem regionalen Gast.
Gastgeber sind der Theaterregisseur, Sänger und Autor Torsten Krug und die freie Dramaturgin Dr. Uta Atzpodien. Mentor der Veranstaltung ist der Wuppertaler Schriftsteller und ehemalige Verlagsleiter Hermann Schulz.
Café Ada, Wiesenstraße 6, Wuppertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.