Kurze Wege für den Klimaschutz

Bei dieser Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzprojekt „Kurze Wege für den Klimaschutz“ möchte die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Wuppertal mit Ihnen einen Blick in die Zukunft werfen:
Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam in unserem Quartier leben?

Wir starten mit einem “Klimafreundlichen Markt der Möglichkeiten“, Vereine und Akteure aus dem Quartier Elberfeld Nordstadt werden sich und ihre Arbeit vorstellen.
Im Anschluss daran werden an den 3 Themeninseln:

• Kurze Wege für Kinder
• Kurze Wege zum Einkaufen
• Kurze Wege für Alle

Themen und Fragen gesammelt, die in den kommenden 3 Workshops weiter vertieft werden. Die Workshops werden dann im Februar und März 2019 stattfinden.

Alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers Elberfeld Nordstadt sind herzlich willkommen. Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Weitere Informationen zu der Auftaktveranstaltung entnehmen Sie bitte unserer Internetseite: https://www.wuppertal.de/microsite/klimaschutz/wege/kurze_wege.php

Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Auftaktveranstaltung begrüßen zu dürfen und gemeinsam klimafreundliche Ideen auf den Weg zu bringen.

Barrierefreiheit
Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zu erreichen. Ein Gebärdendolmetscher wurde für die Auftaktveranstaltung angefragt. Bitte geben Sie uns bis zum 5. Februar 2019 Bescheid, falls dafür ein Bedarf besteht.

2 Kommentare

  • Jakobus Bruder Detlef

    Guten Morgen, Moin, dass ist ja mal was ganz Neues und das in Wuppertal. Obwohl Wuppertal, die ganzen Jahre schon RWE – Strom (sprich Kohlekraftwerke – oder Kohleverstromung), in Anspruch nimmt. Sicherlich, gab es viele die sich hierbei noch keine Gedanken machten. Aber es war jeden Bewusst, dass es so später, nicht weiter gehen kann.
    Finde es einfach mal sehr gut, dass Sie einen Verein für Klimaschutz gegründet haben. Nur dies allein genügt nicht. Da der Klimawandel im vollen Umfang zugange ist. Hier fängt der „Große Haken an“, die Politik redet einfach zuviel statt aus den alten Socken zu kommen. Sie verspricht und unternimmt trotzdem nichts. Ganz im Gegenteil – es werden die Diäten erhöht und viele andere Dinge, die wir so nicht kennen und brauchen. Schauen Sie einmal unter diese Seite: http://www.klimaschutz.de
    Viele Grüße der Jakobus-Pilger Detlef

    • Hallo Detlef,
      Das Projekt „Kurze Wege für den Klimaschutz“ wird von der Stadt Wuppertal bearbeitet. Die zuständigen Kolleginnen setzen sich sehr engagiert für den Klimaschutz ein, wobei der Schwerpunkt aud der Mobilität liegt. So wird zum Beispiel versucht mit kurzen Wegen zum Einkaufen Autofahten zu vermeiden. Im Rahmen des Projektes stehen auch Pedelecs und Lastenräder zur Verfügung, die ausgeliehen werden können. Näher Infos über das Prokjekt kann über den Link https://www.wuppertal.de/microsite/klimaschutz/wege/kurze_wege.php abgerufen werden.
      Viele Grüße
      Inge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.