Kochtreff im Mirker Quartier | Mehr als nur Kochen

»Kochtreff im Mirker Quartier«

Kochen ist weit mehr als die einfache Zubereitung von Nahrung. Ein gemeinsames Kochen ist Konsens, Diskussion, Freude, Dazulernen, Kennenlernen, Austausch und Bewusstsein. Kochen ist Gemeinschaft.
Auf diesem Gedanken basiert die Idee für das Mitmachprojekt »Kochtreff im Mirker Quartier« initiiert durch Eva Somerei, Km²Bildung der Alten Feuerwache auf der Gathe.

Sie stellte mehrere Termine auf die Beine, an denen QuartiersbewohnerInnen jeden Alters und jeder Kultur, die Möglichkeit bekamen gemeinsam zu kochen und zu speisen. Dabei richtete sich das Angebot besondern an Frauen mit Kindern, die oftmals nur schwer durch solche Projekte erreicht werden konnten. Neuzugezogene Nachbarn treffen auf alteingesessene, finden über das Kochen eine gemeinsames Element, lernen sich somit kennen und schließen nachbarschaftliche Kontakte und Freundschaften.

Von Termin zu Termin wird in verschiedenen Küchen im Quartier gekocht, so war der Kochtreff bereits in der Alten Feuerwache, in der Klimaschutzsiedlung Malerstraße, in der Grundschule Markomannenstraße und dem Kulturverein Anadolu Wuppertal e.V. zu Gast.

Mit Hilfe des Quartierfonds, wurden die Mitkochenden von einer Mitmachgebühr und den Kosten für Anschaffung von Lebensmitteln befreit. Somit war es jedem/jeder QuartiersbewohnerInnen möglich, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen, ohne in den Geldbeutel zu greifen. Im Durchschnitt kamen der Einladung zum Kochtreff ca. 20 Personen nach.

»der Akt des gemeinsamen Kochens als soziales Miteinander«

Durch das gemeinschaftliche kochen entsteht eine Atmosphäre, die vor Neugier und Freude nur so sprüht. Es ist wirklich nicht verwunderlich, dass Eva Somerei bei der Einladung keine große Mühe hatte, begeisterte TeilnehmerInnen zu finden, die oft und regelmäßig an den Terminen teilnahmen und somit sogar Freundschaften zwischen völlig unterschiedlichen Menschen entstanden.

Beim Kochen entsteht einfach sehr schnell eine ungezwungene Atmosphäre, die Platz für Ideen, Spaß und Freude lässt. Die Initiativen im Quartier die ihre Küchen zur Verfügung stellten, nahmen dieses Veranstaltungsformat gerne an, so Eva Somerei.

Die Initatiorin des Projekt hofft auch in Zukunft finanzielle Mittel akquirieren zu können, um das Projekt auch 2018 weiterzuführen und somit vielen weiteren solch eine Erfahrung zu gewähren.

2 Kommentare

  • würde gerne einen veganen kochtreff vorschlagen
    und outdoorküche
    lg heide

    • Hallo Heide!

      Leider haben wir momentan noch keine Mittel zur Finanzierung weiterer Mitmachprojekte akquirieren können. Wir sitzen aber bereits daran, und hoffen euch in Zukunft mit Projektgeldern für kreative Mitmachprojekte im Quartier beglücken zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.