STADTENTWICKLUNGSSALON | STADTTEILWERKSTATT ZUR Zukunft der GOLD-ZACK-FABRIK UND DEM QUARTIER MIRKE

Die ehemalige Gold-Zack-Fabrik ist ein Stück Wuppertaler Industriegeschichte und trägt neben vielen weiteren Gebäuden maßgeblich zum Flair der Nordbahntrasse bei. Heute wirkt dieser Ort aber durch seine vielfältige Nutzung als z.B. Theater, Boulder-Halle, Café, Museum und Werkstatt. Seit Längerem ist jedoch klar, dass die ehemalige Gold-Zack-Fabrik und das benachbarte Gebäude (Wiesenstraße 118 und 120) zukünftig nicht länger im Besitz der […]

Weiterlesen

9. Stadtentwicklungssalon | Stadtteilwerkstatt zur ehemaligen Gold-Zack-Fabrik und dem Quartier Mirke

Wie kann es mit dem Grundstück Wiesenstraße 118 und 120 weitergehen? Das Form:Mirke lädt zum 9. Stadtentwicklungssalon am Donnerstag, den 4. November 2021, 17:30 bis 20:30 Uhr ein. Schon lange Zeit im Gespräch: Die Wiesenstraße 118, ehemals Gold-Zack-Fabrik. Wie es mit dem Grundstück und im Stadtteil weiter gehen kann, wollen wir gemeinsam in einer Stadtteilwerkstatt entwickeln. Im Stadtentwicklungssalon geht es […]

Weiterlesen

STADTENTWICKLUNGSSALON | GEMEINWOHLORIENTIERTE FLÄCHENENTWICKLUNG: Werkzeuge einer aktiven Bodenpolitik und Kooperationserfahrungen

Nachdem die Entstehungsgeschichte rund um den Utopiastadt Campus im Rahmen des letzten Stadtentwicklungssalons genauer betrachtet wurde, weitete der 9. Stadtentwicklungssalon den Blick noch einmal überregional aus. Am vergangenen Mittwochabend (19. Mai 2021) berichteten Ricarda Pätzold, Dr. Michael Zumpe und Tobias Stroppel, mit Moderation durch Sascha Gajewski vom Verein „STADTRAUM 5und4“, aus verschiedenen Perspektiven und Projekten über ihre Erfahrungen bzgl. der […]

Weiterlesen

Forum:Mirke 35 | 16. Februar 2021

Das Forum:Mirke findet wieder digital statt. Mit 37 Teilnehmenden ist der Zuspruch wieder sehr gut. Nach einer kurzen Info zur Handhabung von Wortmeldungen über das Chat, kann der inhaltliche Teil des Forums beginnen. Gedenkort für Geflüchtete Jürgen Rau von der Initiative Seebrücke Wuppertal informiert über die Planung eines Gedenkorts für Geflüchtete. Dieser Ort soll daran erinnern, dass viele neue Mitbürger*innen […]

Weiterlesen

8. Stadtentwicklungssalon | Gemeinwohlorientierte Flächenentwicklung | 9. März 2021

Gemeinwohlorientierte Flächenentwicklung Der Utopiastadt Campus als Impuls für eine aktive Bodenpolitik? Und wer den Stadtenticklungssalonversäumt hat kann ihn hier (Link zu Youtube) nachträglich ansehen. In den vergangen Jahren hat Utopiastadt große Teile der Flächen rund um den Bahnhof Mirke für den »Utopiastadt Campus« erworben. Ihre Entwicklung soll sich in Zukunft an den Prinzipien von Gemeinwohl und Koproduktion orientieren. Doch über die […]

Weiterlesen
1 2 3