Wiesenwerke | ehemalige Gold-Zack-Fabrik wird zum gemeinwohlorientierten Stadtentwicklungsprojekt

Wuppertal ist historisch betrachtet vor allem für seine blühende Textilindustrie bekannt. Auch wenn diese Phase der Stadtgeschichte oftmals romantisiert wird, sind dessen Spuren heute höchstens noch im Brillerviertel und den heruntergekommenen Industriekomplexen an der Wupper zu erkennen. Zurück blieb eine Stadt, die den Strukturwandel verpasste und in Schulden versank. Doch seit Jahren nehmen die Wuppertaler*innen ihre Stadt selbst in die […]

Weiterlesen

Solidarische Mirke | Von Nachbar*innenschaft und Solidarität

Dieser Winter ist kein üblicher. Die steigende Inflationsrate und enorme Preisanstiege im Energiesektor führen zu einer umfänglichen Prekarisierung und Armutsbedrohung von Bürger*innen – so auch im Mirker Quartier. Die Fragen, die daraus ohne weiteres resultieren, sind: Wie antworten wir darauf? Wie antworten wir als Nachbar*innen auf das Leid unserer Nachbar*innen? Wie können wir unterstützen? Der vorliegende Artikel kann diese Fragen […]

Weiterlesen

Forum:Mirke

Das backsteinernde ehemalige Kutscherhaus mitten auf einer Wiese in einem Hinterhof

Wir treffen uns am 20. Oktober um 19.00 Uhr in der Teppichmanufaktur von Wolrad Specht in der Wiesenstraße 90. Er hat gerade seinen letzten Teppich fertiggestellt. Dieser Ort ist ein weiteres Kleinod hier im Quartier. Im Forum wollen wir uns überlegen, welche neue Nutzung für dieses Gebäude geeignet und möglich wäre. Über ein weiteres wichtiges Thema für unser Quartier wollen […]

Weiterlesen

Forum:Mirke am 15. Juni 2022

Das nächste Forum:Mirke findet am 15.6. um 19.00 Uhr wieder live statt. Wir treffen uns in der Aula der Hermann-von Helmholtz-Realschule. Die geplanten Themen befassen sich mit einer Mobilstation auf der Wiesenstraße, den Stand der Übernahme des Goldzack-Gebäudes durch die Montagstiftung Urbane Räume, welche Aktivitäten die Alte Feuerwache auf der Erweiterung des Nutzgartens und in der Alten Glaserei nach dem […]

Weiterlesen

Langersehnte Kultur oder Lärmbelästigung? | Streit um das »Dach der Stadt Open Air«

Die letzten Wochen im Quartier waren maßgeblich von der Entwicklung der Pandemie gezeichnet. Überall kehrte wieder Leben ein: in den Hinterhöfen, der Gastronomie, auf der Nordbahntrasse und im Rahmen des „Dach der Stadt Open Air“. Eine Kulturveranstaltung, die an 10 Wochenenden zahlreiche Events im Quartier realisiert und sowohl lokalen als auch überregionalen Künstler*innen eine Bühne bietet. Neben vielen begeisterten Besucher*innen […]

Weiterlesen
1 2 3 10