Aktionswochen Urban Gardening | die Vision der grünen Stadt

Leuchtend grüne Blättermeere inmitten der grau betonierten Stadt. Gärten voller Obst und Gemüse – gepflegt und erschaffen durch die Hände von engagierten Bürger*innen und leidenschaftlichen Gärtner*innen aus Wuppertal. Das ist das Ziel der Engagierten hinter den »Aktionswochen Urban Gardening« in Wuppertal. Angetrieben von der Vision grüne Landwirtschaft in urbanen Gebieten anzulegen – Urban Gardening.

zur Verfügung gestellt von Michael Felstau

»Aktionswochen Urban Gardening 2017«

Aus diesem Grund organisiert ein Kollektiv von aktiven Gärtner*innen aus ganz Wuppertal die »Aktionswoche Urban Gardening (AUG)«. Während dieser Woche machen sie mit verschiedensten Aktionen auf die Thematik aufmerksam und schaffen somit Raum für die Debatte im öffentlichen Raum. Die AUG 2017 fand unter dem Oberthema »Bodenschutz« statt. Während dieser Woche gab es verschiedene Ausstellungen, Mitmachaktionen und Führungen durch die urbanen Gärten in der Talstadt. So entstanden zum Beispiel Workshops zum Thema „Selbstversorgung“, Aufklärung über die Bodenqualität und Bioorganismen im urbanen Raum und zum Bau einer eigenen Wurmkiste. Dabei war es den Gärtner*innen ganz besonders wichtig auf das Netzwerk der Wuppertaler Gärtner*innen aufmerksam zu machen und deren Interessen in den öffentlichen Raum zu tragen. Denn wer würde nicht gerne bei dem morgendlichen Gang aus der Haustür an einem Erdbeerstrauch vorbeihuschen und sich dessen beglücken?

zur Verfügung gestellt von Michael Felstau

»Die grüne Stadt – eine Vision«

Bis es soweit ist, muss aber noch viel passieren. Und genau dafür setzen sich die Gärtner*innen und naturbegeisterten Wuppertaler*innen ein. Damit die Aktionswochen und die damit verbundenen Thematik mehr Aufmerksamkeit erregt wurde mit den Mitteln des Mirker Quartierfonds der Städtebauförderdung NRW, initiiert durch das Forum:Mirke, eine Schablone mit dem Logo der »Wuppertaler Urbanen Gärten« erstellt. Diese wurde mit Hilfe der Fachkenntnisse von Julian Schulze im »FabLab«, der UtopiastadtWerkstadt, am Lasercutter erstellt und nach ihrer Fertigstellung an markanten Orten in Elberfeld genutzt. Das grün-leuchtende Logo schmückte Schaufenster und Aufsteller in den urbanen Gärten rund um die Kreuzkirche.

Falls du mehr über die Arbeit der Wuppertaler Gärter*innen erfahren möchtest, oder selbst  Teil der Bewegung werden möchtest, schau doch einfach hier auf der Website »Wuppertals Urbane Gärten« nach. Dort gibt es aktuelle News zu Aktionen und nützliche Tips für den eigenen Garten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.