AK Mobilität

Bis dahin hoffen wir, mehr darüber zu erfahren, wie die Beteiligung von der Stabstelle Bürgerbeteiligung geplant wir. Es ist für uns sehr wichtig, dass nicht nur die direkten Anwohner*innen einbezogen werden, sondern auch die Bewohner*innen des Quartiers, für die die (Neue) Friedrichstraßer eine direkte Fußwegeverbindung in die City ist, und die Radfahrer*innen, die damit eine direkter Verbindung von der Nordbahntrasse zur Innenstadt haben. Nicht vergessen werden sollen auch die Schulen, denn sie Straße ist auch ein Schulweg.

Vielleicht gibt es auch schon erste Pläne der Stadt, die wir im Arbeitskreis besprechen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.