Neue wilde und schöne Gärten für die Essbare Stadt!

Im Januar startet Urbane Gärten das Gartenjahr 2019 mit der Bürgerwerkstatt zum Bürgerbudget am Samstag, den 26.1.2019 von 10 bis 16 Uhr in der Diakoniekirche, Friedrichstraße 1 im Mirker Quartier, zu dem wir Euch herzlich einladen. Bringt Freunde und Interessierte mit und verbreitet diese Einladung!

Unser Ziel ist es, Dich zum Mitgärtnern und Mitmachen zu motivieren.

Wie können wir uns helfen?
Was brauchst Du, damit Du in der Stadt gärtnern kannst, wie Du willst?

Erde? Saatgut? Ideen? Gemeinschaft? Geld?

Wir hätten von allem etwas … wenn Du nur willst.

Es stehen insgesamt 9.000 € aus dem Bürgerbudget als Förderung für eigene Gartenprojekte zur Verfügung. Z.B. besondere Beete oder Kulturen, aber auch öffentlichkeitswirksame Aktionen oder Workshops mit Fachleuten wie z-B. die Pilzzucht, aber auch Materialien zur Umweltbildung oder Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung der Nachbarschaft sind denkbar.

Bedingungen für eigene Grün-Projekte sind:

  • Sie sind öffentlich zugänglich
  •  Das Projekt ist für andere Aktive offen
  • Es werden auch essbare Pflanzen angebaut
  • Es werden keine Gifte oder künstliche Dünger eingesetzt

Stellt Eure Idee in einer Session vor, diskutiert und entwickelt sie gemeinsam und werbt um das anwesende Publikum. Das Ziel ist direkt im Anschluss einen gemeinsamen Aktionsplan für 2019 zu erarbeiten.

Muss ich mich für das Barcamp am 26.Januar anmelden?

Ja, bitte! Wir möchten gerne planen, um keine Ressourcen zu verschwenden (Essen, etc.). Deshalb meldet Euch bis zum 21. Januar an: https://barcamptools.eu/wug2019/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.